WordPress wp-cron.php deaktivieren / aktivieren

174
Tutorial teilen
Wordpress wp-cron.php deaktivieren / aktivieren

Für mehr Performance kannst du WordPress wp-cron.php deaktivieren und durch einen Cronjob direkt auf deinem Server ersetzen.

Diese Methode kannst du auch für Stages/Dev-Umgebungen verwenden, die keine Visits haben.

WordPress verwendet die Datei wp-cron.php, um bestimmte Aufgaben zu automatisieren. So kann WordPress beispielsweise Plugin- und Theme-Updates oder das Veröffentlichen von geplanten Posts automatisch ausführen.

wp-cron.php wird immer dann ausgeführt, wenn ein Besucher deine Website öffnet. Das kann bei Websites mit viel Traffic unnötig hohe Last auf den Server bringen und die Performance von WordPress deutlich verschlechtern.

WordPress wp-cron.php deaktivieren

Du kannst den wp-cron.php-Aufruf in der wp-config.php-Datei deaktivieren.

  1. Melde dich per SFTP an deinem Webspace an und gehe zu deiner WordPress-Website.
  2. Öffne die Datei wp-config.php mit einem Texteditor wie Notepad++.
  3. Füge am Beginn der wp-config.php folgenden Code ein
    define('DISABLE_WP_CRON', 'true');
  4. Speichere die Datei und lade sie wieder hoch.

wp-cron.php wird jetzt von WordPress nicht mehr ausgeführt.

wp-cron über echten Cronjob auf dem Server ausführen

Damit WordPress weiterhin automatisch bestimmte Aufgaben erledigen kann, erstellst du einen Cronjob direkt auf deinen Server.

In diesem Beispiel konfigurieren wir mit Crontab einen Cronjob, der wp-cron.php im Hauptverzeichnis deiner WordPress-Website täglich alle 5 Stunden ausführt.

Voraussetzungen / Mehr Informationen:

  • Absoluten Pfad meiner Website anzeigen
  • SSH-Zugang mit PuTTY
  • Explanation of Cron Jobs
  • vi editor Quick Reference

Greife über SSH auf deinen Webspace zu und starte Crontab:

crontab -e

Im VI-Editor erscheint jetzt die Crontab-Datei des Benutzers, der gerade im Editor eingeloggt ist.

Um die Datei zu bearbeiten bzw. den Insert Mode zu aktivieren, drücke i.

Erstelle folgenden Cronjob, um alle 5 Stunden wp-cron.php auszuführen:

MAILTO=max.mustermann@beispiel.de
# MAILTO sendet E-Mails mit konkreten Fehlermeldungen
0 */5 * * * /usr/bin/php7.2-cli /full_path_to_your_website/wp-cron.php

Ersetze /usr/bin/php7.2-cli durch die für deine Domain aktive PHP-Version und /absoluter_pfad_zu_meiner_website durch den vollen Pfad zu deiner Website.

Das Zeitplan-Format kurz erklärt

Feld: Minute / Stunde / Tag des Monats / Monat / Tag der Woche
Beispiel: 0 / 5 / * / * / *
Erklärung: 0 Minuten nach der Stunde / der 5. Stunde / jeden Tag / jedes Monats / jeden Tag der Woche

Um aus dem Insert Mode in den Command Mode zu wechseln, drücke Esc. Speichere jetzt deine Änderungen und schließe den Editor:

:wq

Der Cronjob führt jetzt wp-cron.php im 5-Stunden-Intervall aus.

Tutorial teilen

Hinterlasse einen Kommentar