SSL Probleme in WordPress beheben

92
Tutorial teilen
SSL Probleme in WordPress beheben

Das hinzufügen eines SSL Zertifikates kann manchmal zu unerwarteten SSL Probleme in WordPress führen. In diesem WordPress Tutorial erfähst du, wie sich die häufigsten Probleme mit SSL / HTTP in WordPress beheben lassen.

SSL Probleme in WordPress

Fix NET :: ERR_CERT_INVALID Fehler

Diese Fehlermeldung wird in Google Chrome angezeigt. Andere Browser zeigen diesen Fehler mit einer etwas anderen Nachricht an, aber sie warnen Benutzer im Grunde davor, dass die Verbindung zu deiner Website unsicher ist.

Ursachen

Dies kann aus einer Reihe von Gründen geschehen:

  • Das SSL-Zertifikat wurde für einen anderen Domänennamen ausgestellt.
  • Das Zertifikat ist abgelaufen.
  • Der Browser erkennt die Zertifikatsausstellberechtigung nicht an.
  • Das SSL-Zertifikat  muss repariert werden.

Wenn du das SSL-Zertifikat manuell installiert hast, versuche es erneut zu installieren oder wende dich an deinen SSL-Zertifikatanbieter, um Unterstützung zu erhalten.

SSL Mixed Content Warnung

Gemischten Inhalten werden meist durch Bilder, Skripts oder Stylesheets verursacht, welche immer noch mit dem unsicheren HTTP-Protokoll geladen werden.

Es gibt zwei Möglichkeiten, SSL / HTTPS-Fehler mit gemischten Inhalten in WordPress zu beheben.

1. Fehler bei gemischten Inhalten in WordPress mit einem Plugin beheben

Diese Methode ist einfacher und wird für Anfänger empfohlen.

Einfach das Really Simple SSL Plugin installieren und aktivieren.

Nach der Aktivierung musst du die Seite Einstellungen > SSL aufrufen, um die Plugin-Einstellungen zu überprüfen. Really Simple SSL funktioniert sofort und kümmert sich automatisch um SSL / HTTPS-Einstellungen und behebt Fehler mit gemischten Inhalten.

Hinweis: Das Plugin versucht, Fehler bei gemischten Inhalten mit Hilfe der Ausgabepuffertechnik zu beheben. Dies kann sich negativ auf deine Website auswirken. Wenn du jedoch ein Caching-Plugin verwendest, wirkt sich dies nur auf das Laden der ersten Seite aus.

2. Manuelle Korrektur von Warnungen

Diese Methode erfordert eine manuelle Fehlerbehebung, ist jedoch effektiver und besser für die Leistung.

Zuerst musst du sicherstellen, dass HTTPS in den WordPress-Einstellungen angegeben wurde. Rufe  die Seite Einstellungen > Allgemein auf und stelle sicher, dass die Optionen WordPress-Adresse und Site-Adresse HTTPS-URLs enthalten. Wenn URLs mit HTTP beginnen, musst du diese HTTPS ändern.

WordPress Einstellungen

Als nächstes musst du alte HTTP-URLs in deiner  WordPress-Datenbank finden und durch die neuen HTTPS-URLs ersetzen. Dies geht relativ einfach, indem du das Better Search Replace Plugin installierst und aktivierst.

Nach der Aktivierung musst du die Seite Extras > Suche ersetzen aufrufen. Im Feld „Suche“ musst du deine Website-URL mit HTTP hinzufügen. Füge anschließend deine Website-URL HTTPS im Feld „Ersetzen“ ein.

Das Plugin aktualisiert nun URLs in deiner WordPress-Datenbank.

Wenn weiterhin SSL Probleme in WordPress mit gemischten Inhalten auftreten, besteht der nächste Schritt darin, URLs im WordPress-Design und Plug-ins zu untersuchen.

Mit dem Inspect-Tool des Browsers musst du nach den Ressourcen suchen, die die Fehler verursachen, von wo sie geladen werden und gegebenenfalls manuell in den jeweiligen Theme oder Plugin Dateien manuelle anpassen.

Tutorial teilen

Hinterlasse einen Kommentar